Onlineportale

Login

Weisheit des Tages

Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat als an der Gegenwart!

Warum Berufsunfähigkeits-Vorsorge?

Beitragsseiten

Können Sie es sich leisten, berufsunfähig zu werden?

Familie, Karriere, Freude am Leben. Sie haben Wünsche, denken voraus, planen. Sie setzen Ihre Arbeitskraft ein, um das Beste aus Ihrem Leben zu machen. Dafür ist Ihre Gesundheit von essentieller Bedeutung. Doch manchmal ändert ein winziger Moment alles. Ein Schicksalsschlag kann Ihnen in einem kurzen Augenblick Ihre Arbeitskraft rauben!


Bedenken Sie: Aus gesundheitlichen Gründen erhalten bereits rund 550.000 Personen in Österreich eine Invaliditäts-, Berufsunfähigkeits-, Erwerbsunfähigkeits-Pension oder Versehrtenrente.

Unter folgendem Link finden Sie:

Angebotsanfrage


Die Ursachen dafür sind vielfältig: 

In Österreich beziehen mehr als 450.000 Menschen eine Berufsunfähigkeits-, Invaliditäts- oder Erwerbsunfähigkeitspension aus der staatlichen Pensionsversicherung.

Häufigste Ursachen für den Verlust der Arbeitskraft sind dabei Krankheiten des Skeletts, der Muskeln und des Bindegewebes, gefolgt von psychiatrischen Krankheiten und Krankheiten des Kreislaufsystems. Bemerkenswert ist dabei, dass psychische Krankheiten als Zugangsursache kontinuierlich zunehmen.

 

Qelle: Handbuch der österreichischen Sozialversicherung 2009